Sprengstoffspürhunde – Diensthunde Rhein-Main

Sprengstoffspürhunde

Zu einer perfekten Rundumbetreuung durch Sicherheitsdienstleister gehört es heute, dass Sie Ihren Kunden auch das Absuchen nach Explosivstoffen mit Sprengstoffspürhunden anbieten können.

Ohne überzogene Bedrohungsszenarios heraufbeschwören zu wollen: dieser Service muss ernsthaft und so gut wie nur möglich durchgeführt werden — sonst besser gar nicht. 

Jetzt gibt es drei Möglichkeiten.

Möglichkeit eins:

Sie greifen auf Spezialisten wie uns oder unsere Kollegen vom Netzwerk Spürhunde zurück und kaufen die Dienstleistung (bitte nur mit unabhängig Polizei-zertifizierten SSH!) fallweise zu, wenn Sie sie brauchen. Wenn Sie nicht gerade jeden zweiten Tag ein SSH-Team brauchen, dürfte das logistisch wie wirtschaftlich die sinnvollste Lösung sein.

Diensthund Matze beim Einsatz

Möglichkeit zwei:

Sie können für Ihr Unternehmen einen fertig ausgebildeten Sprengstoffspürhund ankaufen, den einer Ihrer Hundeführer dann zugeteilt bekommt. Vielleicht haben Sie schon einmal einen angeboten bekommen, oder haben im Netz gesehen, dass ein fertig ausgebildeter SSH zum Verkauf steht. Das wäre doch was für Ihr Unternehmen…

Oder nicht…?

Da tauchen doch Fragen auf: Woher weiß ich, ob der Hund tatsächlich sein Geld wert ist? Wie erkenne ich, ob der Ausbildungsstand wirklich so gut ist, wie der Verkäufer versichert? (Gell, dran denken: das beste Pferd bleibt immer im eigenen Stall…) Der Hund mag ja wissen, was er im Einsatz tun muss, aber der Hundeführer? Woher bekomme ich Training für ihn/sie? Muss ein solcher Hund nicht auch immer mal trainiert werden, um in Form zu bleiben? 

Gar keine dummen Fragen!

Wir haben da noch eine Idee, wenn Sie lieber einen eigenen SSH im Unternehmen hätten: Anstatt viel Geld für eine “Katze im Sack” auszugeben, finden wir es viel sinnvoller, Ihren Diensthundeführer zusammen mit einem geeigneten Hund auszubilden. Daher:

Möglichkeit drei:

Wir helfen Ihnen bei der Auswahl und Überprüfung des vierbeinigen Wunschkandidaten — egal, ob er bereits in ihrem Betrieb tätig ist oder ob ein Ankauf eines neuen Hundes in Frage kommt. Der Hundeführer wird von Anfang an in die Ausbildung mit einbezogen.

Der Vorteil einer gemeinsamen SSH-Ausbildung vom ersten Schritt an ist der, dass der Hundeführer und sein Hund von Beginn an zu einem Team zusammengeschweißt werden, in dem jeder die kleinsten Zeichen des anderen zu lesen und verstehen vermag.

Gleichzeitig bekommt der Hundeführer die notwendigen Grundkenntnisse in Sprengstoffkunde, Einsatztaktik und Anzeigetraining vermittelt, ohne die die Arbeit mit dem SSH immer nur Stückwerk sein kann.