Open Book
Keyboard
MacBook
Crocus
Blueberries
Light Bulb
Reed
Was machen wirOur ServicesCosa facciamo
Security-SchutzhundeSecurity DogsCani da Guardia
Ausbildung, Training, ÜberprüfungEducation, Training, Regular ReviewsAllenamento, formazioni, riesami
QualitätssicherungQuality ControlControlli di qualità
SprengstoffspürhundeExplosives Detection Dogs (EDD)Cani antiesplosivo
Ausbildung SprengstoffspürhundeEDD trainingFormazione cani antiesplosivo
Netzwerk SpürhundeEDD NetworkRete cani antiesplosivo
Unsere AusbilderOur trainersGli istruttori
Einsatzfähige TeamsOperational teamsBinomi operativi
KontaktContactContattaci
ImpressumLegal NoticeCondizioni di utilizzo
Stacks Image 234

Netzwerk Spürhunde

ist eine Initiative, die zwar von uns ausgeht, die aber weit über einzelne Personen- und Firmennamen hinausreichen wird.

Das Netzwerk Spürhunde organisiert Aus - und Weiterbildung und Überprüfungen für Sprengstoffspürhunde-Teams nach höchsten praktischen und wissenschaftlichen Standards, die europaweit Maßstäbe setzen wird.

Eine jährliche Überprüfung der Teams nach Polizeistandards ist Voraussetzung für eine aktive Mitgliedschaft im Netzwerk.
Die Netzwerker werden mit allen relevanten Daten in einem zentralen Register erfasst, das es Auftraggebern erlaubt, sich aus dem Pool der Spitzen-Teams einen passenden, standortnahen Dienstleister auszuwählen.

Um das Marketing brauchen sich die Netzwerker nicht selbst zu kümmern - das nimmt ihnen das Netzwerk ab.
Die wirklichen Cracks eines Fachs sind nämlich oft ziemlich schlechte Verkäufer in eigener Sache.
Das ist bei den Spürhunde-Leuten nicht anders.

Dummerweise wird auch andersherum eine Wahrheit draus.

Das weiß aber der Kunde nicht und hat auch, mangels vertrauenswürdiger Beurteilungskriterien, gar keine Chance, die Qualität seines Gegenübers richtig einzuschätzen.

Der Clou an der Netzwerk-Idee:
es gibt niemanden, der “oben” sitzt, sich wichtig tut und den dicken Reibach macht. Wirtschaftlich soll sich das Netzwerk selbst tragen, mehr nicht. Das macht das Ganze für Geldschneider uninteressant, und das ist auch gut so.

Mit im Boot sitzen alle, die auf diesem Gebiet fachlich top sind und etwas zu sagen haben: Polizei, Sprengschule Dresden und das Institut für Detektionstechnologien der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, und aus den Reihen der Praktiker haben wir Tino Schmidt vom Special Dog Center aus Waldheim/Sachsen in unserem Team, dazu das Team um Martin Weitkamp aus Nordkirchen im Münsterland.
Stacks Image 1390653

Netzwerk Spürhunde (not translated yet)

ist eine Initiative, die zwar von uns ausgeht, die aber weit über einzelne Personen- und Firmennamen hinausreichen wird.

Das Netzwerk Spürhunde organisiert Aus - und Weiterbildung und Überprüfungen für Sprengstoffspürhunde-Teams nach höchsten praktischen und wissenschaftlichen Standards, die europaweit Maßstäbe setzen wird.

Eine jährliche Überprüfung der Teams nach Polizeistandards ist Voraussetzung für eine aktive Mitgliedschaft im Netzwerk.
Die Netzwerker werden mit allen relevanten Daten in einem zentralen Register erfasst, das es Auftraggebern erlaubt, sich aus dem Pool der Spitzen-Teams einen passenden, standortnahen Dienstleister auszuwählen.

Um das Marketing brauchen sich die Netzwerker nicht selbst zu kümmern - das nimmt ihnen das Netzwerk ab.
Die wirklichen Cracks eines Fachs sind nämlich oft ziemlich schlechte Verkäufer in eigener Sache.
Das ist bei den Spürhunde-Leuten nicht anders.

Dummerweise wird auch andersherum eine Wahrheit draus.

Das weiß aber der Kunde nicht und hat auch, mangels vertrauenswürdiger Beurteilungskriterien, gar keine Chance, die Qualität seines Gegenübers richtig einzuschätzen.

Der Clou an der Netzwerk-Idee:
es gibt niemanden, der “oben” sitzt, sich wichtig tut und den dicken Reibach macht. Wirtschaftlich soll sich das Netzwerk selbst tragen, mehr nicht. Das macht das Ganze für Geldschneider uninteressant, und das ist auch gut so.

Mit im Boot sitzen alle, die auf diesem Gebiet fachlich top sind und etwas zu sagen haben: Polizei, Sprengschule Dresden und das Institut für Detektionstechnologien der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, und aus den Reihen der Praktiker haben wir Tino Schmidt vom Special Dog Center aus Waldheim/Sachsen in unserem Team, dazu das Team um Martin Weitkamp aus Nordkirchen im Münsterland.
Stacks Image 1390658

Netzwerk Spürhunde (non ancora tradotto)

ist eine Initiative, die zwar von uns ausgeht, die aber weit über einzelne Personen- und Firmennamen hinausreichen wird.

Das Netzwerk Spürhunde organisiert Aus - und Weiterbildung und Überprüfungen für Sprengstoffspürhunde-Teams nach höchsten praktischen und wissenschaftlichen Standards, die europaweit Maßstäbe setzen wird.

Eine jährliche Überprüfung der Teams nach Polizeistandards ist Voraussetzung für eine aktive Mitgliedschaft im Netzwerk.
Die Netzwerker werden mit allen relevanten Daten in einem zentralen Register erfasst, das es Auftraggebern erlaubt, sich aus dem Pool der Spitzen-Teams einen passenden, standortnahen Dienstleister auszuwählen.

Um das Marketing brauchen sich die Netzwerker nicht selbst zu kümmern - das nimmt ihnen das Netzwerk ab.
Die wirklichen Cracks eines Fachs sind nämlich oft ziemlich schlechte Verkäufer in eigener Sache.
Das ist bei den Spürhunde-Leuten nicht anders.

Dummerweise wird auch andersherum eine Wahrheit draus.

Das weiß aber der Kunde nicht und hat auch, mangels vertrauenswürdiger Beurteilungskriterien, gar keine Chance, die Qualität seines Gegenübers richtig einzuschätzen.

Der Clou an der Netzwerk-Idee:
es gibt niemanden, der “oben” sitzt, sich wichtig tut und den dicken Reibach macht. Wirtschaftlich soll sich das Netzwerk selbst tragen, mehr nicht. Das macht das Ganze für Geldschneider uninteressant, und das ist auch gut so.

Mit im Boot sitzen alle, die auf diesem Gebiet fachlich top sind und etwas zu sagen haben: Polizei, Sprengschule Dresden und das Institut für Detektionstechnologien der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, und aus den Reihen der Praktiker haben wir Tino Schmidt vom Special Dog Center aus Waldheim/Sachsen in unserem Team, dazu das Team um Martin Weitkamp aus Nordkirchen im Münsterland.
Stacks Image 238